Entstehungsgeschichte der Jakobusgemeinschaft Salzburg:

Bernhard Binder pilgerte zu Fuß erstmals 1994 von Saint Jean Pied de Port über den Spanischen Jakobsweg bis Santiago de Compostela. Die Pilgerwanderung beeindruckte ihn so, dass er nach der Rückkehr nach Salzburg beschloss, etwas für Hilfe suchende Pilger zu tun. Er begann ehrenamtlich, mit den eigenen Aufzeichnung vom Spanischen Jakobsweg den Hilfe suchenden Pilgern zu helfen und zu sie beraten. Bernhard Binder ist seit 1994 jährlich
zu fuß auf europäischen Jakobswegen unterwegs.
1999 fing ich (Adelbert Pointl) an, meine Pilgerwanderung für das Jahr 2000 über den Spanischen Jakobsweg zu planen. Bernhard Binder hatte mich sehr gut beraten, und
auch ich bekam von ihm persönliche Unterlagen, die für mich bei meiner Pilgerwanderung
sehr nützlich waren.
Als ich Ende Juni 2000 von unserer Pilgerwanderung über den Spanischen Jakobsweg zurück kehrte und anschließend mit Diavorträgen über den Spanischen Jakobsweg begann, musste ich feststellen, dass sehr viele Menschen nach den Diavorträgen mit der Bitte um Hilfe für ihre eigene Planung der Pilgerwanderung nach Santiago de Compostela zu mir kamen.
Anfangs 2001 führte ich mit Bernhard Binder Gespräche, mit der Absicht mit ihm die Jakobusgemeinschaft Salzburg zu gründen. Im Juni 2001 war es dann soweit, dass die Jakobusgemeinschaft Salzburg ihre ehrenamtliche Arbeit aufnahm. Da wir kein Verein sind suchten wir die Zusammenarbeit mit der Alpenverein Sektion Weitwanderer. Zu diesem Zeitpunkt bezogen wir unsere Pilgerpässe von der Jakobusgemeinschaft in Rohrdorf in der Nähe von Rosenheim.
Von Anfang an bemühten wir uns, eigene Pilgerpässe von Santiago de Compostela zu bekommen. Empfehlungsschreiben für unsere neu gegründete Jakobusgemeinschaft Salzburg mit der Bitte um Anerkennung unserer Gemeinschaft in Santiago de Compostela und der Genehmigung Pilgerpässe ausgeben zu dürfen, bekamen wir dankenswerterweise von:
Generalvikar Prälat Univ. Prof. Dr. Hans Paarhammer, Hildegard Hartl und Manuel Sanchez Muro aus Pamplona.
Am 20.03.2002 erhielten wir von der Oficina de Peregrinaciones S.A.M.I Catedral in Santiago de Compostela die ersten 100 Pilgerpässe zugesandt und damit auch die Anerkennung unserer Jakobusgemeinschaft Salzburg in Santiago de Compostela.
Seit diesem Zeitpunkt konnten wir bis 31.12.2004, 1085 Pilger beraten und 941 Pilgerpässe
an Pilger in Österreich und Deutschland ausgeben.
Mit meinen Diavorträgen über den Spanischen Jakobsweg begann ich Anfangs 2001 und bis 31.12.2004, sahen 1198 Personen meinen Diavortrag.


Statistik - Österreichische Pilger am Spanischen Jakobsweg:

Meine Begehung
Gründung der Jakobusgemeinschaft Salzburg
 
Jahr
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
Total:
Spanien
55.004 61.418 68.952 74.614 79.944 93.924 100.377 114.026 125.141
Pilger: Österreich 562 794 1.095 1.220 1.203 1.470 1.422 1.686 1.847
Ausgegebene Pilgerpässe von der Jakobusgemeinschaft Salzburg:
  0 0 199 241 501 664 724 963 1.004
 
Jahr
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
 
Total:
Spanien
145.877 272.135 183.366 192.488 215.856 237.886 262.379 277.913  
Pilger: Österreich 1.995 1.734 1.921 1.772 1.734 1.598 1.607 1.661  
Ausgegebene Pilgerpässe von der Jakobusgemeinschaft Salzburg:
  1.120 1.044 1.115 957 923 971 756 789  

Österreich – Deutschland - Schweiz – Italien – Slowenien - Tschechien – Großbritannien – Portugal – Thailand – U.S.A – Finnland – Kanada – Macedonien – Frankreich – Liechtenstein – New Zealand – Frankreich – South Korea – Croatien

Gesamtpilgerzahl auf den Jakobswegen in Spanien von
2000 – 2016 = 2.661.300 Pilger

Gesamtpilgerzahl von Österreichern auf den Jakobswegen in Spanien von
2000 – 2016= 25.321 Pilger

Gesamtpilgerzahl auf den Jakoswegen in Spanien mit Pilgerpässen
der Jakobusgemeinschaft Salzburg von
2000 – 2016= 11.971 Pilger



Schweizer Jakobsweg: Gretl und Adelbert Pointl vor der Schiffsüberfahrt
von Brunnen nach Treib

Über Bernhard Binder können bezogen werden:  

Pilgerpass um € 5,- portofrei


Über Adelbert Pointl können angefordert werden:

a) Pilgerpass um € 5,- portofrei
b) Pilgerpass und schriftliche Pilgerunterlagen mit Routenplanung,
    Quartierliste etc. um ca. € 8,- portofrei
c) Diavorträge über Schweizer- und Spanischen Jakobsweg

 


Impressum

Copyright © 2017 Jakobusgemeinschaft Salzburg All Rights Reserved